Als Hochzeitsfotograf Hamburg durfte ich in den letzten Jahren viele wunderbare Hochzeiten in Norddeutschland begleiten. Doch ich würde meinen Radius gern noch ein wenig ausweiten und auch öfter mal eine Strandhochzeit begleiten. Denn ich liebe das Meer und den Strand einfach sehr.

Strandhochzeit - Brautpaar steht im Blumenbogen und schaut sich verliebt an

Warum eine Strandhochzeit als Inspirationsshooting?

Es ist als Hochzeitsfotograf jedoch oftmals so, dass man für das gebucht wird, was man im Portfolio hat. Vielen Brautpaaren fällt es schwer, sich vorzustellen, wie die Bilder in einer anderen Situation aussehen können. Deshalb habe ich beschlossen, in den kommenden Monaten ab und an mal ein Inspirationsshooting zu machen. So können künftige Brautpaare zum einen eben auch genau diese Bilder in meinem Portfolio finden und es fällt ihnen etwas leichter, sich das für ihren großen Tag vorzustellen. Und zum anderen möchte ich noch mehr zeigen, was es alles gibt, was hübsch aussieht und wie ich mir selber diesen wichtigen Tag vorstellen könnte. Denn ich habe schon viel gesehen, viele Inspirationen gewinnen können und auch tolle Hochzeitsdienstleister getroffen.

Letztes Jahr habe ich dann irgendwann Sabrina kennen gelernt. Sie ist Hochzeitsplanerin mit ihrer eigenen Firma Mariventa. Wir waren sofort auf einer Wellenlänge, sowohl menschlich, als auch was unsere Vorstellungen eines Hochzeitstages angehen. Sabrina ist ein Küstenkind und liebt das Meer genauso wie ich. Da war sofort die Idee geboren, dass wir mal ein gemeinsames Shooting für eine Strandhochzeit an der Ostsee machen.

Unsere Vorstellung einer Strandhochzeit

Nach sehr viel Planung war es im Oktober dann soweit. Und weil wir beide so viele Ideen hatten, war das Shooting für unsere Strandhochzeit in Pelzerhaken dann auch direkt gleich etwas größer, als ursprünglich mal angedacht. Mit dabei waren neben ganz vielen tollen Hochzeitsdienstleistern vor allem Franziska Lucas (Emelie) und Rasul Alikhanov (Kian) als Brautpaar, sowie die beiden Brautjungern Janina von Witzler und Anja Piltschik.

Das Getting Ready unserer Strandhochzeit

Der Tag startete auch direkt morgens um 9. Wir haben uns alle zum Getting Ready in einem Haus der Anlage Strandhäuser am Leuchtturm getroffen. Das Haus stand uns den gesamten Tag zur Verfügung. Wir konnten bei tollem Licht durch die großen Fenster mit dem Styling beginnen. Das Styling-Team bestand aus Ann-Kathrin Brückel und Vivien Schwab von Hairlounge Grömitz, die sich um die Haare der Braut, der Brautjungfern und der Traurednerin gekümmert haben. Das Make-Up wurde von der lieben Ann-Kathrin Schlicht von Facettenreich für alle Modelle übernommen. Anschließend ging’s ans Ankleiden des Brautpaares. Wirhaben von Christina Schröder von Tina Reicht – Mode nach Maß ein maßgeschneidertes Brautkleid bekommen, das zuvor schon in einigen Anproben der Braut direkt auf den Leib geschneidert wurde. Tina hat sich auch um die Accessoires für den Bräutigam gekümmert. Und auch Anja hat ein Kleid für den Tag von Brautmoden Jelen gestellt bekommen.

Hochzeitsfotograf Hamburg - Strandhochzeit - die Braut zieht das Strumpfband an

Die Vorbereitungen am Strand

Parallel zum Getting Ready hat Sabrina am Strand gemeinsam mit Kim von der Gärtnerei Kiesewetter und Birte von My Sweetbox alles für die „Strandhochzeit“ und den Empfang am Strand her gerichtet. Wir haben eine komplette Hochzeitszeremonie (allerdings ohne Gäste) nachgestellt und hatten mit Vanessa Reder sogar eine echte Traurednerin mit an Board.

Strandhochzeit - Bräutigam geht beim First Look auf Braut zu

Und so haben wir den Nachmittag am Strand verbracht. Zuerst haben wir den First Look und die Zeremonie unserer Vorstellung einer Strandhochzeit geshootet und gefilmt. Anschließend den Empfang mit all den liebevollen Details in der Dekoration und der Candybar. Und dann natürlich noch das Paarshooting. In der wunderschönen Szenerie waren sehr viele tolle und unterschiedliche Motive möglich.

Zum Abschluss des Tages sind wir noch einmal zurück zu unserem Standhaus und haben dort noch ein paar Bilder des Brautpaares im Strandkorb gemacht, denn die dürfen bei einer Ostsee-Hochzeit natürlich nicht fehlen, waren aber am Strand schon abgebaut, da die Saison eigentlich bereits vorbei war. Und es haben noch ein paar weitere Details auf meine Kamera gewartet, die Sabrina liebevoll vorbereitet hatte. Denn sie kümmert sich nicht nur um die Hochzeitsplanung, sondern auch um die Papeterie für Einladungen und Menükarten und auch für einzelne Dekoelemente wie die Wunderkerzen zum Eröffnungstanz.

Papeterie für die Hochzeit

Rundum war es ein total gelungener Tag und ein tolles Shooting. Denn wir konnten einmal einen Hochzeitstag komplett so gestalten, wie wir uns ihn vorstellen. Wir hoffen, dass wir damit künftigen Paaren ein paar Inspirationen liefern können, was bei einer Strandhochzeit alles möglich ist. Die Reportage wird ab heute auch bei Alles Braut gezeigt.

Ich sage zum Abschluss noch einmal Dankeschön an alle Beteiligten. Es hat mir riesigen Spaß gemacht diese Strandhochzeit mit euch zu gestalten.

Weitere Bilder gibt’s natürlich wie immer in meinem Portfolio, hier. Und das Video hier. Und wenn ihr gern weitere Hochzeitsinspirationen sehen möchtet, dann findet ihr hier die Eindrücke zu einer marokkanischen Hochzeit oder zu einem Elopement.