Babyfotograf Hamburg

An den Wochenenden bin ich als Fotograf in Hamburg von Hochzeit zu Hochzeit unterwegs. Doch viele Paare begleite ich auch danach noch weiter, wenn das nächste große Ereignis ansteht: die Schwangerschaft.  Damit diese aufregende Zeit unvergessen bleibt, könnt ihr mich als Babyfotograf in Hamburg und Umgebung engagieren.

Babyfotograf Hamburg - die kleine Maus liegt in einem Körbchen

Mit der Geburt eines Babys verändert sich alles. Und auch wenn sie am Anfang total winzig aussehen, so verändern sich Babys doch rasend schnell. Und genauso schnell kann man sich kaum noch vorstellen, wie die ersten gemeinsamen Tage waren. Damit diese spannende Zeit stets in Erinnerung bleibt, halte ich als Babyfotograf Hamburg alles in meinen Bildern für euch fest.

Ich liebe die Babyfotografie, weil es diesen jungen Menschen später einmal Einblicke in die ersten Momente ihres Lebens ermöglicht. Als euer Babyfotograf wäre es mir eine große Ehre, diese Einblicke in der Babyfotografie zu verewigen.

Damit meine Arbeit als Babyfotograf Hamburg ganz entspannt abläuft, habe ich einmal die am häufigsten gestellten Fragen und ein paar Tipps zusammengestellt:

Wann sollten die Babyfotos gemacht werden?

Es ist wichtig, dass das Babyshooting so früh wie möglich stattfindet. Ideal sind zwischen dem 7. und 10. Tag nach der Geburt. Auf der einen Seite seit ihr in dieser Zeit schon in eurer neuen Situation angekommen und habt euch ein bisschen aneinander gewöhnt. Und auf der anderen Seite ist dieser frühe Zeitpunkt sehr wichtig, da euer Baby dann nach dem Trinken noch richtig schläfrig ist. So kann ich es in die einzelnen Positionen und auch während des Shootings umziehen. Schon mit etwa 2 Wochen machen die Kleinen bereits den ersten Wachstumsschub und sind viel aktiver und möchten nicht mehr alleine in einem Körbchen liegen.

Wo findet das Neugeborenenshooting statt?

Die ersten Tage mit einem Baby sind anstrengend und ihr müsst euch erstmal aneinander gewöhnen. Damit das Shooting für euch so stressfrei wie möglich ist, entstehen die Babyfotos bei euch zu Hause. Ich bringe alles mit was ich als Babyfotograf Hamburg für die Bilder brauche: Hintergründe, Decken und Accessoires. Denn diese Dinge sorgen für für einen dezenten Look, der der Babyfotografie so eigen ist. Dann suchen wir gemeinsam daraus aus, was euch am besten gefällt. Wir können natürlich auch Dinge von euch verwenden, Geschenke und Dinge die euch wichtig sind, mit einbeziehen, etc. In der Regel fotografiere ich 2-3 Sets nur das Baby. Das kommt ein bisschen darauf an, wie euer Zwerg drauf ist an dem Tag und ob Outfitwechsel möglich sind, oder ob wir lieber mit weniger Sets mehr unterschiedliche Bilder machen. Im Anschluss machen wir noch Familienbilder mit euch und wenn ihr schon Kinder habt mit den Geschwistern.

Babyfotograf Hamburg - kleiner Junge kuschelt mit seinem Teddy

Wann solltet ihr euch bei mir melden?

Damit das Shooting direkt in den ersten Tagen stattfinden kann und ich euch auch einen Termin anbieten kann meldet euch am Besten schon während der Schwangerschaft. So kann ich euch einplanen und wir besprechen vorab schon mal alles Wichtige am Telefon. Den konkreten Termin vereinbaren wir dann, wenn ihr im Krankenhaus seid.

Was solltet ihr vorbereiten?

  • Dreht bitte die Heizungen in der Wohnung auf, damit eurem Baby schön warm ist. Wir machen die Bilder im hellsten Raum in der Wohnung. 28 Grad Zimmertemperatur sind ideal.
  • Legt bitte die Dinge raus, die mit auf die Bilder sollen. Ich bringe Decken und Accessoires mit, aber es gibt ja bestimmt einen Lieblingsteddy oder ähnliches.
  • Zieht euer Baby etwa eine halbe Stunde vor dem Termin aus und wickelt es in eine Decke, damit es sich daran gewöhnt und stillt es idealerweise kurz vor dem Shooting, damit es ruhig schläft. Versucht, dass es nicht zu viel vor dem Shooting geschlafen hat.
  • Auf Wunsch machen wir auch Aufnahmen mit den Eltern. Dazu tragt ihr am Besten ein etwas aufeinander abgestimmtes Outfits wie einfarbige Oberteile. Das Make-up der Mama sollte dezent sein. Und eure Outfits bitte bügeln.
  • Eure Hände werden öfter mit im Bild sein. Daher sollten diese gepflegt sein.

Wie lange bin ich als Babyfotograf Hamburg bei euch?

Bei einem Newbornshooting kann viel dazwischenkommen. Euer Baby möchte zwischendurch gestillt und gewickelt werden. Daher plant ungefähr 3 Stunden für das Shooting ein, damit wir auf diese kleinen Zwischenfälle mit Ruhe reagieren können. Euer Baby merkt sofort wenn ihr nervös werdet und ist selbst dann auch nicht mehr entspannt.

Erste Inspirationen meiner Arbeit als Babyfotograf Hamburg findet ihr in der Galerie Babys.