Covid-19

Die Corona-Situation und ihre Auswirkungen ist weiterhin schwer prognostizierbar. Bei all den nun geltenden Regeln, Ausnahmen und Lockerungen ist es manchmal schwer den Überblick zu behalten. Daher möchte ich euch hier ein kleines Update geben, was für die Fotografie erlaubt ist und wie ich aktuell arbeiten darf.

Für alle Fotoshootings gilt, dass ich mich natürlich an die gesetzlichen Bestimmungen halte, Abstand wahre und auch die gängigen Hygienevorschriften eingehalten werden. Zusätzlich bieten die neu verfügbaren Tests einen zusätzlichen Schutz für beide Seiten. Und ich kann mittlerweile sagen, dass vollständig geimpft bin und die 14 Tage auch bereits vergangen sind.

Was im Besonderen für die einzelnen Bereiche möglich ist, findet ihr hier:

Babyfotografie

Babyfotos sind erlaubt. Ich darf euch zu Hause besuchen und sowohl Baby- als auch Familienfotos erstellen. Dies ist unter den gegebenen Abstands- und Hygieneregeln sehr gut umsetzbar und ich habe meine Arbeitsweise an die aktuellen Richtlinien angepasst.

Ebenfalls ist es aktuell erlaubt Fotoshootings im Agaplesion Diakonieklinikum Hamburg anzubieten. Ich fotografiere eure Babys gern direkt vor Ort auf der Station oder natürlich auch zu Hause.

Familienfotografie

Für Familienfotos gelten in den eigenen 4 Wänden die gleichen Voraussetzungen, wie bei meinen Babyfotos. Alternativ können wir eure Familienfotos gern auch draußen fotografieren. Somit wäre ein noch größerer Abstand zwischen uns möglich und die Ansteckungsgefahr an der frischen Luft so gut wie nicht vorhanden. Ich kann euch mündlich präzise anleiten, wie wir die einzelnen Posen umsetzen, ohne euch dabei zu nahe zu kommen. Für die Anzahl der Personen vor der Kamera gelten immer die aktuell in Hamburg geltenden Bestimmungen.

Hochzeiten

Bei Hochzeiten gibt es wie man so schön sagt „Licht am Ende des Tunnels“. Aktuell dürfen wieder Gäste mit ins Standesamt, d.h. auch einer fotografischen Begleitung steht nichts mehr im Weg.

Bei Feiern kommt es sehr auf das Bundesland drauf an. In Hamburg ist hier derzeit noch etwas weniger erlaubt, als in Schleswig-Holstein oder Niedersachsen. Normalerweise habe ich eine Mindeststundenzahl von 6 Stunden für Begleitungen an Freitagen oder Samstagen. Diese Mindeststundenzahl wird es in diesem Jahr nicht geben, sodass ich gern auch kürzere Hochzeiten begleite. Ich freue mich auf eure Anfrage.

Und natürlich planen auch gerade schon viele Paare ihre Hochzeit für 2022. Vorgespräche führe ich hierzu mit euch zur Zeit per Videocall. So können wir uns auch kennen lernen und machen ein persönliches Gespräch, wenn sich die Situation entspannt.

Paarfotos / Portraits / Bewerbungsbilder

Für Paarfotoshootings, Portraitshootings oder auch Bewerbungsbilder gibt es derzeit keine Einschränkungen. Ich fotografiere diese Art der Fotos immer Outdoor, sodass wir ausreichend Abstand halten können.