Im Juni durfte ich mal wieder eine standesamtliche Trauung in Bergedorf fotografieren. Nadine und Frank haben sich dort in dem wunderschönen Trauzimmer das Ja-Wort gegeben. Ich war schon ein paarmal dort und bin immer wieder begeistert, wie schön dort die Kulisse für eine Trauung ist, denn die meisten Standesämter in Hamburg’s Zentrum sehen eher sehr bürokratisch und nach einem typischen Amt aus.

Ich habe Nadine morgens zu Hause getroffen, wo ihre Stylistin sich um Haare und Make-Up gekümmert hat. Der Morgen war super entspannt, weil alles perfekt vorbereitet war. Ich die Vorfreude auf den großen Tag und die standesamtliche Trauung in Bergedorf so richtig spüren konnte. Es lief Gute-Laune Musik und Nadine und ihre Schwester haben viel gelacht und gescherzt. Ein richtiger Mädels-Vormittag. Mir ist insbesondere ein Spiegel in der Wohnung aufgefallen, an dem ein Aufkleber mit der Aufschrift „Ich bin schön“ klebte. Der musste dann natürlich unbedingt mit auf die Fotos drauf, weil es so perfekt zu dieser Situation passte.

Frank hat Nadine dann mit seinen beiden Best Men zu Hause abgeholt, um gemeinsam zur standesamtlichen Trauung in Bergedorf zu fahren. Ich konnte die beiden vorab von dem von mir so geliebten First Look überzeugen. Denn ich finde, dass auch, wenn es „nur“ eine standesamtliche Trauung ist, man den Tag so richtig zelebrieren kann und so habe ich Nadine auf der Grünfläche vor dem Haus positioniert und Frank hat ihr von hinten auf die Schulter getippt. Dieser Moment ist immer magisch, weil man so stark spürt, wie die Paare sich aufeinander freuen.

Im Anschluss an die standesamtliche Trauung in Bergedorf gab es einen kleinen Sektempfang und wir haben Familienfotos und Fotos mit den Freunden gemacht. Dann ging’s in die Location zum Mittag Essen. Die beiden wollten sich in Ruhe auf ihre Gäste konzentrieren und deshalb haben wir die Paarbilder im Anschluss an die Feier gegen Abend in der Speicherstadt gemacht. So hatten wir ausreichend Zeit und keiner musste auf das Brautpaar warten.

Ich freue mich sehr, dass ich euch zwei an eurem großen Tag mit der Kamera begleiten durfte.

Plant ihr auch gerade eure Hochzeit und habt noch ein paar Fragen? Ich habe die Antworten auf die wichtigsten Fragen einmal für euch zusammen gestellt.